Literaturblog  
 
 
Schreiben Sie Ihren eigenen Fortsetzungsroman/ Kurzgeschichten!
Autor werden!
Nutzen Sie Ihre Einträge, um eine breite Leserschaft zu gewinnen!
Home
Über uns
Bücherecke
Die Idee
Für Autoren
 

Mutter mit 65 Jahren: Ich will nicht alt werden!

Ich bin jung, ich bin jung, ich bin jung und schlank, das habt ihr völlig richtig erkannt, es gibt nichts auf der Welt, was ich nicht kann, ich fang überhaupt erst an.

Mit 65 Jahren und doch noch so jung, hörte ich da etwa ein: du bist dumm? Schaut mich an, was ich noch alles kann: Lieben, Leben, Kinder kriegen.

Künstliche Befruchtung, ich bin dabei, ja Leute, ich bin frei, zu tun und zu machen, was ich nicht kann lassen, und jetzt kann es jeder sehn, dass ich noch jung bin, wird jeder vestehn.

Ich bin nicht tot, ich bin nicht tot, bei mir ist noch alles im Lot, es ist noch nicht vorbei, mein Leben ist noch nicht einerlei.

Mit 65 Jahren bringe ich vier Kinder auf die Welt, das tue ich nicht für Geld, sondern weil ich leben, leben, leben will, das Leben wird mir niemals zuviel.

Lebensgier, komm zu mir.

Oh bitte, mit 65 Jahren, es soll noch nicht vorbei sein, oh bitte, ich will nicht allein sein, oh bitte, es ist das Alter, das ich nicht abhaben kann, ich fange doch überhaupt erst an, ich werde mein bestes geben, ich will einfach nur LEBEN!

Griechenland Krise, Staatsanleihen

Es war im Jahre 2008, da hat vor Freude so mancher gelacht, vor allen in der USA, schrien sie Hurra.

Denn soweit hat es Europa gebracht, griechische Staatsanleihen wurden locker gemacht, und auf direktem Wege in die USA gebracht.

Geld, immer nur Geld, auch wenn es dir nicht gefällt, Geld fließt nach Griechenland hinein, eine andere Lösung fällt Europa nicht ein.

So mancher ist darüber gar nicht froh, der will sein Geld zurück, sagt, dass ist alles verückkt, aber inder Politik, da läuft das nunmal so.

Der griechische Schuldenberg wächst weiter, immer voran, frisch und heiter, warum sollte sich das ändern auch, hungrig und gefrässig ist schließlich der dicke Bauch.

Bis eines Tages sagt Merkel und Co, darüber sind wir gar nicht froh, und machen mit dem Geldsegen Schluß, und geben den Griechen den Abschiedskuss.

Und was passiert dann? Hat das jemand erkannt? Dann zielt der Bürger - also auch Deutschland, auf direktem Weg den Schuldenberg ab, und zwar nicht zu knapp.

Fein, obercool fein, geht das Geld zu den Besitzern der griechischen Staatsanleihen, in die USA hinein.

Ich bin ein Star (DSDS)

DSDS - jetzt bin ich hier, alles was ich hatte schreibe ich auf ein Stück Papier, nur diese Minute zählt, ich stehe vor der Welt.

Shakespeare, Goethe und die Mona Lisa, sind mir einerlei, altbackenes Zeug, das ist längst vorbei, mich interessiert nur ein Sender wie dieser.

Vor Dieter Bohlen, will ich das beste aus mir rausholen, bei RTL da bin ich zahm, denn sonst bin ich arschlahm.

In dieser Show und auf Facebook könnt ihr mich anschauen, ich weiß, ihr könnt euren Augen nicht trauen, ihr fangt an zu lachen, ich bin schmal, picklig und klein, aber RTL wird aus mir was Großes machen.

Ich bin ein Star, ich bin ein Star, DSDS - Superstar.

Knapp vor der Show nehm ich noch einen Schluck aus dem knisternden, funkelnden Tröglein, und dennoch zwitschert meine Stimme wie ein Vöglein, lauter kommt sie nicht heraus, soviel ich auch übte zu Haus.

Und dann ist es vorbei, mir ist alles einerlei, Dieter Bohlen, du schaust mich an, als ob ich gar nichts kann.

Ich bin ein Star, ich bin ein Star, DSDS - Superstar.

Ich wollte jemand sein, wichtig, interessant, gut bekannt, jeder sollte mich kennen und lieben im ganzen Land, und die Mädels erst.... wäre das nicht oberfein?

Jetzt ist es vorbei, und mir ist alles einerlei, ich werde schnell vergessen, der Hieb hat gesessen.

Ich bin kein Star, ich bin kein Star, kein, kein, kein, kein Star.

Ich geh jetzt weg, für mich ist alles zu spät, wie soll ich jetzt noch weitermachen, für Deutschland war ich zum Lachen, und es gibt niemanden, der mich versteht - Armut, Trostlosigkeit, Einsamkeit und Leere.

Es ist zu spät - zu spät.

Sie sind nicht angemeldet
Home
Über uns
Bücherecke
Impressum
Datenschutz
FAQ
Nutzungsbedingungen
Kontakt
Sitemap